Leistungen /

kieferorthopädische Geräte

Alle Arten von funktionskieferorthopädischen Geräten

Funktionskieferorthopädie
Mit funktionskieferorthopädischen herausnehmbaren Apparaturen können Gebissfehlstellungen wie zum Beispiel Vor-oder Rückbisse, tiefe oder offenen Bisse in der Wachstumsphase ursächlich behandelt werden. Durch Aktivierung und Training von zu schwach ausgebildeten Muskelgruppen durch die Geräte werden Ober- oder Unterkieferknochen durch die Zugkraft der Muskeln angeregt, zu wachsen.

Somit nutzen funktionskieferorthopädische Geräte wie Aktivatoren, Funktionsregler nach Fränkel, Twinblock oder Vorschubdoppelplatten körpereigene Kräfte, um den Zusammenbiss von Ober-und Unterkiefer zu harmonisieren. Dies wirkt sich zudem positiv auf das Kauen, Sprechen und Schlucken aus. Die Geräte erzielen die schnellsten und besten Ergebnisse, wenn sie regelmäßig 16 Stunden oder mehr pro Tag getragen werden und der Patient/ die Patientin sich in einer Wachstumsphase befindet.

Zurück zum Leistungsspektrum