Leistungen /

Frühbehandlungen

Frühbehandlungen mit Myobrace-Apparaturen

Myobrace-Apparaturen wirken sehr ähnlich wie funktionskieferorthopädische Apparaturen. Sie sind herausnehmbar und sollten ca. 16 Stunden pro Tag getragen werden. Der Vorteil von Myobrace ist, dass kein Abdruck zur Herstellung benötigt wird und die Apparaturen aus weichem Silikon bestehen und einen hohen Tragekomfort bieten. Deshalb können mit diesen Geräten schon bei sehr jungen Patienten (ab ca. 5 Jahren) mit Fehlstellungen Behandlungen durchgeführt werden. Ziel der Behandlung ist es,

schon frühzeitig das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Muskelgruppen, die an der Mundmotorik beteiligt sind, wiederherzustellen. Ein Ungleichgewicht der Muskelgruppen führt zu ungleich wachsenden Strukturen, zu Fehlentwicklungen des Zusammenbisses und der Mundmotorik. Beispiele dafür sind ein ständig offener Mund, Pressen der Zunge zwischen die Schneidezähne, Sprachfehler etc. Oft ist eine begleitende logopädische Therapie und das regelmäßige Durchführen von Übungen sinnvoll.

Zurück zum Leistungsspektrum